Gesegnete Weihnachten wünscht der Stubenrat

imgp4069.jpg
Sam, 16. 12. 2017, 14.00 - 19.00 | Kunst & Schnaps bei der Kunststrasse 2017
Sam, 06. 01. 2018, 18.30 - 22.00 | Neujahrsempfang

Lieber Weinbruder!

Wir laden dich/euch herzlich im Rahmen der Kunststraße Imst 2017 in die Galerie „Kunstkonsum“ ein. Wir präsentieren aktuelle Bilder zum Thema „Selbstdarstellung und andere “ und die neue Schnaps-Edition #Heimatliebe.

Die Kunststraße Imst 2017 findet vom 2. Bis zum 17. Dezember 2017 statt!

Details könnt ihr den beigefügten Foldern entnehmen.

Wir freuen uns auf deinen/euren Besuch.
Birgit&Franz

Einladung KS2017 VS

Einladung KS2017 RS

Kunststrassen-Folder

Birgit Neururer

dieSchnapsbrenner.at

#Heimatliebe #PinoNoir #Elstar #birgitneururer.com #dieSchnapsbrenner.at #Kunststrasse2017

 

 

 

Allgemeine Informationen zu Burgund - Teil 1

Geschichte

Beginn durch die Kelten, Ausweitung durch Römer. Das mittelalterliche Burgund verdankt seine Reputation als Herkunftsland ausgezeichneter Weine den Mönchen und Klöstern. Schon im 12. Jahrhundert suchten die Benediktiner und Zisterzienser dort nach guten Weinen. Diese führten im Gegensatz zu den Bauern Buch und hatten mehr Zeit für Verbesserungen – sie entwickelten schon früh sehr gute Qualitäten. Durch Stiftungen und Schenkungen kamen im Laufe der Zeit einige Klöster in den Besitz bester Weinlagen (zB Vougeot, Romanée-Conti etc.), darunter auch die Zisterzienser. Im 11., 12. und 13. Jhdt gab es vorwiegend Weißwein. Pinot Noir wird erstmals 1370 erwähnt. 2 Der Transport der Weine war durch den mangelnden Zugang zu Flüssen schwierig. Die Weine blieben daher in der weiten Welt weitgehend unbekannt. Markterschließung im 18. Und 19. Jhdt durch verbesserte Straßen und Eröffnung der Eisenbahnlinien. Bis zur franz. Revolution 1789 war der größte Teil der Weinberge im Besitz der Kirche und des Adels. Diese wurden ab 1791 verkauft und unter mehreren Besitzern aufgeteilt. Nach der franz. Revolution kam das Napoleonisches Erbfolgegesetz - Aufsplitterung der Weinberge in kleine Parzellen (Code Napoléon mit gleichem Erbrecht). Ein großer Rückschlag erfolgte in den 1850er Jahren durch den Echten Mehltau und schließlich durch die Reblaus, die fast alles zu nichte machte. Mit neuen amerikanischen Unterlagsreben wurden vorerst nur beste Gebiete mit gepfropften Reben neu bepflanzt (eine wertvolle Nebenwirkung der Katastrophe).

... mehr zum Burgund von Kellermeister Peter Zoller

Homepage-Suche

Wein-Glossar
Weltweit größte Weinwissen-Datenbank
© Norbert Tischelmayer
und Utz Graafmann

Weinevents in Südtirol

Weinevents in Österreich

Weinevents in der Schweiz

logo weinland schweiz

Messekalender Wein

Messekalender Wein

Weinevents Deutschland

Deutsches Weininstitut

Anmeldung

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com